Sonntag, 23. Januar 2011

Home Sweet Home

Seid gestern sind wir wieder zuhause. Schön war es in Bad Füssing und ich habe in den 7 Tagen dort mal ein bisschen die Seele baumeln lassen, 2 Bücher gelesen und ein 3.tes Buch angefangen. Wir sind jeden Morgen nach dem leckeren Frühstücksbuffet mit Daisy eine ordentliche Runde gelaufen und haben anschliessend das herrliche warme Wasser in der Europatherme genossen. Oft lag ich auch mit dem nano auf dem Bett, hörte Entspannungsmusik und driftete einfach weg.


After a week of relaxing in Bad Füssing we are back at home. I actually read two whole books and started a third one. Every morning, after a delicious breakfast buffet, we took a long walk with Daisy and in the afternoon, and sometimes even in the evening, we enjoyed the warm waters in the outdoor pools of the Spa. I also listened a lot to real relaxing music on the i-pod and let myself drift away.
********************************************
Aber ich entdeckte in Bad Füssing einen ganz tollen Laden "SchokoLadenAlt" welcher nicht nur leckere Pralinen hat, sondern auch ganz tolle Schleifenbänder. Und da sah ich das Buch "Herrlich dekorieren mit der Schleifenfee" und habe mir neben vielen schönen Bändern auch das Schleifenbindegerät und die "Rosenfee" mitgenommen. Der junge Mann im Laden war so lieb und nett und hat mir so einiges gezeigt was man mit diesen Schleifen alles machen kann. Ich habe dann im Hotel das Gerät sofort probieren müssen. Dieses sind meine ersten beiden Versuche.
While being there, I discovered this store which, besides having yummy chocolates, carried all sorts of ribbon. And there I found this book with instructions on how to make these roses out of the ribbons. The young man in the store was really nice and showed me all kinds of things that could be created with the ribbon and rose maker. So I bought the book, lots of ribbon and the bow- and rose creator. Back at the hotel, I had to try making the rose, these are my first two attempts. Zuhause habe ich es natürlich nochmal probiert, aber erst nachdem ich die Koffer (naja wenigstens das meiste..... halt nicht alles) ausgepackt hatte. Ich wollte nämlich gleich so eine Rose für eine Teelichtkarte machen, und ich glaube es ist mir auch ganz gut gelungen :-).
Of course, as soon as we were home (but after I unpacked the suit cases, well at least most of the stuff... but not all) I went to make a tea light card with a rose. And me thinks that it came out pretty good :-).

Kommentare:

  1. was für eine wunderschöne Blume, liebe Gisela. Mit der Schleifenfee liebäugel ich auch schon seit Jahren. Letzes Jahr wollte ich eine kaufen - und dann gab es die nicht mehr auf der Messe.
    LG
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Hey Gisela, Du hast Recht: die Rosen sind ja praktisch wie gemacht für die Teelichterkarten. Hast Du sie dann mit Heißkleber befestigt? Die Schleifenfee kannte ich schon, aber das mit den Rosen ist mir neu. Auf jeden Fall eine tolle Anschaffung :)

    AntwortenLöschen
  3. Ja die rosen sind wirklich herrlich richtig ,Edel,wunderschön an der teelichterkarte

    AntwortenLöschen

.