Dienstag, 13. September 2011

Ereignisreiche Tage

waren die letzten 3 Tage für mich.  Zum Scrappen bin ich kaum gekommen, aber veröffentlicht wurde ich.  Heute erhielt ich die Zeitschrift Manege von Gilde und darin war mein Clown layout.  Boah, hatte ich mich gefreut.  Und ausserdem bekam ich dazu noch einen wunderschönen Clown geschenkt.

The past three days have been full of surprises.  I had hardly any time to do some scrapping, but I had one of my layouts published here in a German mag for Clown Collectors.  I had made a layout of two of my clowns and the put it in their magazine.  And they also sent me a clown as a thank you.  What a wonderful surprise.

Und der Grund warum ich so beschäftigt diese Tage bin...  ich habe am Sonntag beim Gassigehen mit Daisy eine ganz kleine Katze gefunden.  Sie lag total apathisch im Gras und rührte sich nicht.  Wir haben sie gleich zum Tierarzt gebracht wo man feststellte dass sie zum Glück nur leicht an der Nase verletzt war, aber einen Schock hatte.  Sie bekam ein paar Spritzen und kam dann zu uns nach Hause. 

And the reason why I have been so busy the past few days, is that on Sunday, while walking with Daisy, I found this little kitten in the Gras.  She just laid there without moving.  We took her to the Vet who diagnosed her as only slightly injured (thank God), but that she was suffering from shock.  She got some shots and we took her home with us.

Gestern waren wir beim OBI und haben einiges geholt, fragt mich nicht warum.  Behalte ich ihn, er ist ein Kater, oder was mache ich.  Er fängt an mir ans Herz zu wachsen. Vermisst wird er nicht, ich habe im Tierheim angerufen.  Daisy und "er" haben sich auch schon beschnüffelt und keiner hat Angst, sie scheinen sich zu mögen.

Yesterday we went to the store and bought some pet stuff.  I am asking myself why.....  am I going to keep him, what am I going to do.  He is starting to take a spot in our hearts.  No one claimed him missing so far, I called the shelter.  Daisy and "cat" have sniffed each other and they seem to like each other.

Heute morgen lag der Kleine bei der Salzleuchte die ich jeden Abend für ihn im Wohnzimmer anmache.  Noch ist es das einzige Zimmer in dem wir ihn halten, er kennt uns noch nicht gut genug um im ganzen Haus herum zu strollen.  Unsere Zimmer liegen auf 6 verschiedenen Ebenen, noch bin ich nicht bereit um ihn dann suchen zu müssen, oder nicht zu wissen ob er sich verkriecht und nicht mehr heraus kommt.  Er soll sich erst an die neue Umgebung gewöhnen, und sobald er das getan hat, ist unser Haus auch sein Haus.
This morning I found him by the Salt light.  He is still living in the living room.  I am not letting him into the other rooms yet.  All our rooms are on different levels, six of them, with lots of stairs.  I'd be nervous that he would crawl somewhere where I can't find him, or that he would hide and not come out.  Once he is more confident of his new surroundings, our place will be his place also.

Kommentare:

  1. Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung Deines LO's. Hast Du Dir verdient ;-)
    Und für Euren Familienzuwachs alles Gute - ich schätze mal schon, dass Ihr den behalten werdet!!! Soviel Herzblut wie Du schon investiert hast. Und für Urlaubsreisen lässt sich doch immer mal eine Betreuungsmöglichkeit finden. Ganz liebe Grüße - Deine Conny

    AntwortenLöschen
  2. Eine Lobhymne auf Gisela. Wie schön...ein toller Artikel in der Zeitung. Ich freue mich so sehr für Dich. Da ist man ganz schön stolz oder?
    Und Euer neuer Mitbewohner ist sooo süß, den gibste nicht wieder her!!!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Find ich tollund freut mich für dich das sie drauf reagiert haben und ein `Geschenck geschickt haben . Und eurer neue hausbewohner braucht jetzt einen Namne LG christa

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch!!! Klasse! Aber leider leider find ich die Katzenfotos unschlagbar ;) Ich liebe Tiere und das ist ein besonders hübsches Exemplar!!! GLG Janna

    AntwortenLöschen

.