Freitag, 6. März 2015

Geisterfahrer (ghost driver)

is such a scary word to me.  (See the translation below the German Version.)

Als ich vor 16 Jahren zurück nach Deutschland kam, kannte ich das Wort Geisterfahrer nicht, hörte es aber viel im Radio, ich würde sagen fast jeden Tag.  Mein Mann hat es mir dann erklärt.  Und nun haben wir selber die Erfahrung mit einem dieser Falschfahrer gemacht, und zwar vor 2 Tagen und es steckt mir heute noch in den Knochen.  Und wir hatten Glück, denn es war Nachts als wir auf der Autobahn zurück nach Hause fuhren, es war auch nicht viel Verkehr und vor allem erhielten wir von unserem Navi die Warnung dass ein Falschfahrer unterwegs sei und man nicht überholen sollte und unsere Spur wurde auch rot angezeigt.  Und dann sahen wir ihn auch schon, die Scheinwerfer in unsere Richtung, auf der anderen Seite ein Lastwagen der mit blinkenden Lichtern diesem Menschen im selben Tempo folgte um andere zu warnen.  Mein Mann fuhr auf die Seitenspur.  Mir war fast übel, hörte ich ja so was immer "nur" im Radio oder im Fernsehen.  Ich muss sagen dass es ein sehr mulmiges Gefühl ist und wie meine Freundin Maria danach sagte:  der Alptraum eines jeden Autofahrers.  Aber für uns ist es ja gut ausgegangen, für einige nicht.  Und dass wir heil nach Hause kamen, dafür bin ich dankbar.  Dafür hatte ich dann gestern eine deftige Migräne, aber entspannte dabei während ich ein paar Karten anfertigte.
When I returned to Germany 16 years ago, I heard the word "ghost driver" a lot in the radio, almost every day the moderator mentioned that there was one on the Autobahn.  My hubby explained to me that those are drivers  in the wrong lanes on the highway.  That sounded really scary to me because many times people get killed by one of those so called "ghost drivers".  Well, the other day, when we drove back from Austria on the Highway, we encountered one of those "ghost drivers".  Thank God that it was night time and not much traffic.  Our board PC had already warned us that there was a driver coming towards us on the wrong side of the road.  And sure enough, shortly after that we saw headlights coming in our direction.  A truck with blinking lights was on the other side of the Autobahn trying to warn People.  Detlef drove unto the side lane until the crazy driver had passed us.  It was a scary experience.  My friend Maria said afterwards that this is a nightmare for every driver.  And I have to say that I was pretty shook up and I am very grateful that we arrived safely at home.  I had a horrible migraine the following day, but took out some time to relax by making cards.  

1 Kommentar:

  1. Liebe Gisela - wenn das einer verstehen kann - dann ich - ich hatte das Erlebnis nämlich auch schon - nur hatte ich keinerlei Warnhinweise mitbekommen - Navis gab es damals noch nicht - und Radio höre ich äusserst selten beim Autofahren - es war Heiligabend und ich wollte eigentlich nur mein vergessenenes Abendkleid aus meiner Wohnung holen - der Schock als ich den Wagen auf meiner Spur auf mich zurasen sah und nur im letzten Moment ausweichen konnte - verfolgt mich heute noch in meinen Träumen - kurz hinter mir ist der Fahrer dann vor einen Brückenpfeiler geknallt - wie ich später erfahren habe - ein Selbstmörder ... Wünsche dir alles Liebe und dass du schnell drüber weg kommst - Deine Conny

    AntwortenLöschen

.